Alltag im Kinderhaus

Unser Wochenprogramm für einen abwechslungsreichen Kita-Alltag

Turnen
Unsere Raupen (1-3 Jahre) gehen aktuell einmal in der Woche in die nahe gelegene Turnhalle. Gerade in den kühleren Jahreszeiten genießen es die Kinder, sich ohne dicke Bekleidung richtig austoben zu können.

waldtag

NUK-Tag (Nachhaltigkeit-Natur-Umwelt-Kultur)
Jeden Freitag geht es nach draußen in die Natur. Der Hohenheimer Park, die nahe gelegenen Wälder (Degerloch) oder der Eichenhain sind beliebte Plätze unserer Kinder. Wenn es sich anbietet werden an diesem Tag auch Kulturveranstaltungen, z.B. Theater, Museen o.ä., in der näheren Umgebung besucht.

Die Raupen (1-3 Jahre) verbringen nur den Vormittag im Freien und sind zum Mittagessen wieder im Kinderhaus. Die Falter (4-6 Jahre) kommen an manchen NUK-Tagen ebenfalls zum Mittagessen zurück ins Kinderhaus, sind aber auch viele Freitage von Vormittags bis Nachmittags unterwegs. Mittags gibt es dann ein Vesper.

MusikgartenKlavierhaende
Das Kinderhaus bietet für musikalisch interessierte Kinder die Möglichkeit der musikalischen Frühförderung. Wer möchte, kann sein Kind zu diesem kostenpflichtigen Zusatzangebot anmelden.
Einmal pro Woche bei den Faltern und 14tägig bei den Raupen besucht uns hier eine zertifizierte Musikpädagogin und musiziert mit unseren Kindern in altersgerechten Gruppen. Hierbei werden verschiedene Materialien zur Klangerzeugung genutzt, Rhythmusgefühl gefördert und natürlich auch viel gesungen.

ProjekteMalkind
Besondere Angebote greifen die Interessen der Kinder auf, die durch Ideen und Anregungen der Erzieherinnen und der Kinder erweitert werden. Dies geschieht in der Projektarbeit. Anhand von Beobachtungen der Kinder im Alltag stellen die Erzieherinnen und Erzieher fest, welche Interessen und Bedürfnisse bei den Kindern vorhanden sind. Daraus entwickeln sich Projekte, die gemeinsam mit den Kindern geplant und durchgeführt werden. Die Festlegung, welches Thema aufgenommen wird, liegt zunächst bei den Erzieherinnen. Den Kindern wird somit die Möglichkeit geboten, ihre eigenen Ideen, Interessen oder auch Fragen einzubringen.